Trauer um die Bombenopfer vom Schützenplatz - Freiwillige Feuerwehr Roringen

Feuerwehr Roringen
Feuerwehr Roringen
Direkt zum Seiteninhalt

Trauer um die Bombenopfer vom Schützenplatz

Aktive Gruppe > Fotoarchiv
Wir trauern um die Bombenopfer vom Schützenplatz.
Drei Männer vom Kampfmittelräumdienst (KRD) haben bei einer Bombenentschärfung,
einer Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg am 1. Januar 2010 ihr Leben verloren.

Die Kameraden der Ortsfeuerwehr Roringen

Auszug der HNA:
Göttingen unter Schock:
Anwohner des Blümchenviertels berichten, wie sie den Abend der Bombenexplosion erlebten. Entsetzen und Verunsicherung waren am Mittwoch groß in Göttingen - am Tag nach der Explosion.


Um 21:36 detonierte die Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg. Sie sollte um 22:45 entschärft werden.
Das Foto wurde uns freundlicherweise von der Hessische/Niedersächsische Allgemeine (HNA) zur verfügung gestellt. © HNA 2010




Luftmine
Beispielbild
Ein Mitarbeiter des rheinland-pfälzischen Kampfmittelräumdienstes bei der Überprüfung einer britischen 1,8 Tonnen schweren Luftmine, die bei der Entschärfung am 4. Dezember 2011 zur Evakuierung in Koblenz führte.






kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
feuerwehr roringen
feuerwehr roringen
Zurück zum Seiteninhalt